+49 (0)30 92 03 83 23 42 office@gridundco.de
Logo Grid&Co. IT-Lösungen für Energie und Mobilität

SOFTWARE FÜR LADEINFRASTRUKTUREN

Stadt und Straße mit Ladestationen und green energy

Eine Software für Ladestationen bietet innovative Lösungen


Elektromobilität ist die Zukunft des Verkehrswesens. Die Grid & Co. GmbH versteht diesen Komplex ganzheitlich und stellt offene und herstellerunabhängige Software und Anwendungen für die Anbindung von Elektroladesäulen her. Das Komplettsystem stellt eine Nutzungs- und Abrechnungsplattform für die Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen bereit. Betreiber von Ladestationen bekommen ein leistungsstarkes Managementtool an die Hand, welches die Systeme in Echtzeit steuert und vernetzt.

VERWALTUNG

BETRIEB

ABRECHNUNG

software framework für ladesäulen von elektroautos


GRIDWARE – ERWEITERBARES SOFTWAREFRAMEWORK


Shema von skalierbaren Ladesäulen mit Software

SKALIERBAR

Anbindung und Verwaltung einer unbegrenzten Anzahl an Ladesäulen an unterschiedlichen Standorten

FLEXIBEL

Wirtschaftlicher Erfolg durch eine intelligente, integrierte Lösung als SaaS (Software as a Service)

FEHLERTOLERANT

Aufrechterhaltung der Geschäftsprozesse auch bei Hardwarefehlern der Ladesäulen

STANDARDISIERT

Anbindung von Ladesäulen über den Industriestandard OCPP (Open Charge Point Protocol)


ARGUMENTE FÜR DIE EINFÜHRUNG EINES LADESÄULEN-BACKENDS



Wachstumsbranche Elktroautos und Ladestationen

FÜR BESTEHENDE UND NEUE LADEINFRASTRUKTUREN

VERFÜGBARKEIT SICHERSTELLEN

AUSLASTUNG ERHÖHEN

UMSÄTZE GENERIEREN

Anteil aN der wachstumstarken Energiebranche

REGENERATIVE ENERGIEQUELLEN NUTZEN

Gridware trifft auf eine Wachstumsbranche


Verfünffachung der Anzahl der Elektroautos seit 2012


Übersicht der Steigung der Anzahl von Elektroautos in Deutschland

Förderung der Bundesregierung nutzen

„Wir starten heute unsere Ladesäulen-Offensive. Der Schlüssel für den Durchbruch der Elektromobilität ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur. Mit 300 Millionen Euro für 15.000 Ladesäulen schaffen wir die Voraussetzung und machen Deutschland zum Vorzeigeland für die Zukunft!“

Alexander Dobrindt
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

18.05.2016

grüner Strom als argument für umwelt

Zielgruppen


Die Software für Ladesäulen eignet sich primär für Betreiber von Ladeinfrastrukturen und ist an vielen verschiedenen Standorten einsetzbar. Hauptverkehrspunkte bieten sich vor allem für große Installationen an. Die Anzahl der Ladestationen ist dabei unbegrenzt. Ein effizienter und wirtschaftlicher Einsatz ist darüber hinaus schon bei einer Ladestation mit einem Ladepunkt gegeben. Geschlossene Benutzergruppen (z.B. im B2B- oder B2E-Bereich) profitieren ebenso wie der öffentliche und halb-öffentliche Bereich.

REGIONALE KONZEPTE: INNOVATIVE IT-LÖSUNGEN

Ladestationen für Elektroautos sind ein zentraler Bestandteil von energetisch gesamtheitlich betriebenen Quartieren und Arealen. Gridware kann mehr: Der Einsatz dieser Software ebnet den Weg für den Aufbau von “Smart Business Networks”, welche die effiziente Vernetzung von Diensten realisieren.

STÄDTE

KOMMUNEN

GEMEINDEN

QUARTIERE

AREALE

BAHNHÖFE

FLUGHÄFEN

CAMPUS

UNIVERSITÄTEN

HOCHSCHULEN

UNTERNEHMEN

FUHRPARKS

PARKHÄUSER

AUTOHÄUSER

EINKAUFSZENTREN

öffentlich, privat und halb-öffentliche zielgruppe für elektromobilität

Neue Kundenvielfalt


Elektroautos gehören zunehmend zum normalen Straßenbild. Dieser schnell wachsende Markt bringt neue Anforderungen an die Bereitstellung von Systemen für Ladestationen und deren Nutzer mit sich. Unterschiedliche Nutzergruppen haben verschiedene Ansprüche – und alle bedient Gridware. Kunden, die ihren Ladevorgang langfristig planen, Spontannutzer oder Fremdkunden bekommen durch Gridware einen einfachen Zugang zu den Ladepunkten. Daraus folgt, dass alle Nutzer eines Elektroautos die Möglichkeit erhalten, ihr Auto an der Ladesäule zu tanken.

Neue Kunden generieren durch Ladestation

REGISTRIERTE NUTZER

für regelmäßige Ladevorgänge in gewohnter Umgebung im öffentlichen Bereich

NICHT REGISTRIERTE NUTZER

für spontane Ladevorgänge vor allem im öffentlichen und halb-öffentlichen Bereich

FREMDNUTZER (ROAMING)

für Kunden anderer Ladesäulenbetreiber, die keine Ladestation ihrer Vertragspartner in der Nähe haben


NUTZUNG, BUCHUNG UND BEDIENBARKEIT


Bargeldlose Ladevorgänge, vielfältige Zugangsmöglichkeiten und die einfache Bedienbarkeit stehen im Fokus der Software für Ladesäulen. Verschiedene moderne, intuitive und benutzerfreundliche Autorisierungsmöglichkeiten und Zugangsmedien stehen je nach Kundenbedürfnis zum Starten und zur Abwicklung eines Ladevorgangs zur Verfügung. Eine Smartphone-App, eine mobile Webseite und/oder eine RFID-Karte ermöglichen die Nutzung der angebundenen Ladesäulen für jedes Kundensegment. Der Spontannutzer lädt ebenso sein Elektroauto wie auch Powernutzer, Firmenkunden oder Nutzer von Flottenfahrzeugen ihr Fahrzeug mit Strom tanken werden.




VIA HANDYAPP

VIA WEBSEITE

VIA RFID-KARTE



Elektroautos und Ladesäule via Handy-App, Webseite und RFID-Karte

IM CORPORATE DESIGN DES BETREIBERS


Ebenso wie das Softwareframework Gridware sind die Anwendungen flexibel gestaltbar. Die Zugangsmedien zum Starten eines Ladevorgangs werden im Corporate Design des Auftraggebers realisiert. Alternativ kann die Funktion über definierte Schnittstellen in bestehende Oberflächen eingebunden werden. Der geschaffene Wiedererkennungswert, der durch Farb- und Logoanpassung entsteht, schafft echte Mehrwerte: Neben der einfachen Lademöglichkeit für E-Autos durch eine benutzerfreundliche Anwendung wird der Kunde an die Marke gebunden. Das bekannte Design erhöht das Vertrauen in das Angebot.


HANDYAPP

WEBSEITE

KUNDENPORTAL

Corporate Design für Ladesäulenanwendung, App, IOS, Android

Preisberechnung


Gridware ermöglicht dem Ladesäulenbetreiber eine differenzierte auf den Nutzer abgestimmte Preisbestimmung. Dabei kann für jeden Ladepunkt ein individueller Preis festgesetzt werden, sodass bspw. unterschiedliche Beträge für Ladesäulen und Schnellladesäulen berechnet werden. Verschiedene Tarifmodelle stellen dem Betreiber zudem frei, nach welchen Parametern sich der Endpreis für den Ladevorgang richtet.


Berechnung Preis für Ladevorgang

GRUNDGEBÜHR

Ein Startpreis wird bei Beginn des Ladevorgangs berechnet

ZEITEINHEIT

Preis in Abhängigkeit der Lade- bzw. Parkzeit (min oder h)

STROMVERBRAUCH

Preis in Abhängigkeit des verbrauchten Stroms in kWh

BESTPREIS

Automatische Preisberechnung je nach Verbrauch oder Zeit

Preisberechnung


Gridware ermöglicht dem Ladesäulenbetreiber eine differenzierte auf den Nutzer abgestimmte Preisbestimmung. Dabei kann für jeden Ladepunkt ein individueller Preis festgesetzt werden, sodass bspw. unterschiedliche Beträge für Ladesäulen und Schnellladesäulen berechnet werden. Verschiedene Tarifmodelle stellen dem Betreiber zudem frei, nach welchen Parametern sich der Endpreis für den Ladevorgang richtet.



GRUNDGEBÜHR

Ein Startpreis wird bei Beginn des Ladevorgangs berechnet

ZEITEINHEIT

Preis in Abhängigkeit der Lade- bzw. Parkzeit (min oder h)

STROMVERBRAUCH

Preis in Abhängigkeit des verbrauchten Stroms in kWh

BESTPREIS

Automatische Preisberechnung je nach Verbrauch oder Zeit

BEZAHLUNG


Die einfache und unkomplizierte Abrechnung der Ladesäule ist ein wichtiger Faktor für Nutzer und Betreiber. Die Anbindung der Ladesäulen mit Gridware schafft eine enorm hohe Abrechnungsvielfalt. Die Verrechnung von Park- und Ladezeit oder der geladenen Energie zwischen Nutzer und Ladesäulenbetreiber ist über alle gängigen Bezahlmodelle möglich. Dank direkter Abrechnung via PayPal oder Kreditkarte liegt das Kreditorenrisiko nicht beim Betreiber.


BEZAHLUNG VIA PAYPAL

BEZAHLUNG VIA KREDITKARTE

BEZAHLUNG VIA SEPA

Abrechnung Ladevorgang Paypal, Kreditkarte, Sepa - Lastschrift

Service


Nach erfolgreicher Anbindung der Ladeinfrastruktur in das System werden Ladesäulen aus der Ferne ohne physikalischen Zugang gewartet und per Update auf den neuesten Systemstand gesetzt. Die Finanzbuchhaltung ist dank standardisierter Schnittstellen einfach und betreiberfreundlich. Der Nutzer kann auf Rechnungs- und Buchungsdaten im eigenen Kundenportal zugreifen, was die Kosten und Aufwand der Kundenkommunikation stark reduziert. Statistiken, die über Ladevorgänge und Auslastung Auskunft geben, komplettieren das Serviceangebot.


FERNWARTUNG DER LADESÄULEN

Aussagekräftige Statistiken und Reports

EXPORT DER RECHNUNGS- UND BUCHUNGSDATEN

ANBINDUNG AN DEBITORENMANAGEMENT

KUNDENPORTAL

Service Ladesäulen debitorenmanagement und Statistiken

Technische Features


Das Hosting als Software as a Service (SaaS) findet unter Einhaltung der deutschen Datenschutzrichtlinien in einem Rechenzentrum in Deutschland statt. Die Anbindung der Ladesäulen basiert auf bewährten Industriestandards, wie z. B. eine vollständige Implementierung der Kommunikationstandards OCPP zwischen Ladesäule und Gridware. So können herstellerunabhängig alle Ladesäulen per OCPP über Internet- oder VPN-Verbindungen angebunden werden. Das Monitoring in Echtzeit ermöglicht eine detaillierte Fehlerdiagnose an der Ladesäule und ein proaktives Vorgehen bei der Behebung. Das hochgradig skalierbare Backend-System stellt außerdem sicher, dass bestehende Geschäftsprozesse aufrechterhalten werden.

featureliste für ladesäulenanwendung

SOFTWARE AS A SERVICE

HOSTING IN DEUTSCHEM RECHENZENTRUM

SKALIERBARES BACKEND-SYSTEM

ECHTZEIT MONITORING

STANDARDISIERTE SCHNITTSTELLEN

PROTOKOLLE: OCPP 1.5 | OCPP 1.6

HERSTELLERUNABHÄNGIGE SOFTWARE

Technische Features


Das Hosting als Software as a Service (SaaS) findet unter Einhaltung der deutschen Datenschutzrichtlinien in einen einem Rechenzentrum in Deutschland statt. Die Anbindung der Ladesäulen basiert auf bewährten Industriestandards, wie z. B. eine vollständige Implementierung der Kommunikationstandards OCPP zwischen Ladesäule und Gridware. So können herstellerunabhängig alle Ladesäulen per OCPP über Internet- oder VPN-Verbindungen angebunden werden. Das Monitoring in Echtzeit ermöglicht eine detaillierte Fehlerdiagnose an der Ladesäule und ein proaktives Vorgehen bei der Behebung. Das hochgradig skalierbare Backend-System stellt außerdem sicher, dass bestehende Geschäftsprozesse aufrechterhalten werden.


SOFTWARE AS A SERVICE

HOSTING IN DEUTSCHEM RECHENZENTRUM

SKALIERBARES BACKEND-SYSTEM

ECHTZEIT MONITORING

STANDARDISIERTE SCHNITTSTELLEN

PROTOKOLLE: OCPP 1.5 | OCPP 1.6

HERSTELLERUNABHÄNGIGE SOFTWARE

Grid & Co. GmbH Friedrichstraße 171
10117 Berlin

office@gridundco.de

www.gridundco.de

+49 (0)30 92 03 83 23 42

+49 (0)30 258 14 21 83